Neubau Kita am Teich, Marburg

Beim geplanten Neubau der „Kita am Teich“ ist die Grundrissstruktur durch die Besonderheit des Ortes, nämlich den benachbarten Teich geprägt. Durch die Ausrichtung der Freifläche und der Gruppen- und Aufenthaltsräume zum Teich wird ein starker Bezug zu diesem erreicht.

 Die Erschließung erfolgt über den Spielflur, eine helle und offene Aufenthalts- und Kommunikationszone. Die Sanitärräume und Garderoben der Gruppen sind in den sogenannten „Kieseln“ untergebracht. Diese liegen als Filter zwischen Spielflur und Gruppenräumen. Die großzügigen Zwischenräume zwischen den Kieseln bieten gute Blickbeziehungen zwischen Gruppen und Spielflur.

 Im OG befindet sich die „Verwaltung“ (Büro, Personalraum), die Bibliothek, Experimentier-, Ruhe- und Multifunktionsraum sowie diverse Technik- und Nebenräume.

 Die klare und zurückhaltende Fassade des 2-geschossigen Baukörpers mit der vorgehängten dunkelgrau lasierten Holzschalung wird durch die farbigen Fensterleibungen akzentuiert. Der vorspringende erdgeschossige Bereich ist durch einen Rahmen mit weißer Blechverkleidung eingefasst.

Das Gebäude ist als Massivbau, annähernd im Passivhausstandard, geplant.

  • Bauherr: Magistrat der Stadt Marburg
    Am Markt 1
    35039 Marburg
  • Büroteam: Klaus Wagner
    Detlef Hortig